, Frida | Bio | ABBA.de

Noten bei Notenbuch.de

abba_gold_karten

abba_hotels_2014

Tickets für Mamma Mia jetzt online kaufen!

 
white
14
1020
-10
Top

Anni-Frid Synni Lyngstad

Anni-Frid Synni Lyngstad, besser bekannt als Frida, ist das einzige ABBA-Mitglied aus Norwegen, wo sie, in Ballangen, etwas außerhalb Narviks, am 15. November 1945 geboren wurde. Vor allem aber verlief ihre Kindheit deutlich dramatischer als die der anderen Musiker.

Fridas Vater war deutscher Soldat, ihre Mutter eine norwegische Teenagerin, und die Beziehung zwischen beiden war in der Bevölkerung nicht eben gerne gesehen, schließlich war Norwegen von den Deutschen besetzt.

Wegen des Geredes über den Vater, der bald wieder zurück nach Deutschland fuhr und weil Frida ein uneheliches Kind war, entschloß sich ihre Großmutter 1947, Frida mit nach Schweden, nach Torshälla zu nehmen. Die Mutter kam nach, starb aber keine zwei Jahre nach Fridas Geburt.

Frida suchte in der Musik Geborgenheit und hatte mit elf ihr Bühnendebut während einer Wohltätigkeitsveranstaltung des Roten Kreuzes.

Im Oktober trat sie Bengt Sandlunds Big Band bei, wo sie ihren ersten Mann, Ragnar Fredriksson fand, mit dem sie zwei Kinder hatte.

!964 gründeten die Frida und Ragnar ihre eigene Gruppe, die sie Anni-Frid Four nannten.

Nach einigen Talentwettbewerben unterschrieb Frida 1967 bei EMI, wo sie ihre erste Single, En ledig dag, verlegte.

Eine ganze Reihe an Auftritten und Zusammenarbeiten mit Musikern wie Lasse Lönndahl und dem Jazzpianisten Charlie Norman später, betrat Frida 1969 erstmals die Charts.

Obwohl Benny sich mit eigenen Compositionen bei denselben Festivals bewarb wie Frida, liefen sie sich erst später in Malmö über den Weg, wo beide arbeiteten. Sie fanden rasch zueinander und Benny begann, ihre Songs zu produzieren. Wirkliche Erfolge blieben aber aus; auch die erste Tournee, die sie zusammen mit einem anderen Paar, Björn und Agnetha zwischen 1970 und 71 unternahmen, bildete keine Ausnahme. Das änderte sich schlagartig mit der Single People Need love, die die vier 1974 herausgaben.

 

frida01 frida03 frida05 frida08

Privat

Haarfarbe: braun

Augenfarbe: grünbraun

Lieblingsfarbe: grün, gelb

Lieblingskomponist: Steven Wonder

Lieblingsgetränk: Scotch

Seit 1968 von dem Musiker Ragnar Fredriksson und seit 1981 von ABBA-Mitglied Benny Andersson geschieden.

Die lustige Rothaarige, nun erblondet, lebte seit ihrer Hochzeit mit dem Deutsch - Schweden Ruzzo Reuss von Plauen, 56 als eine echte Prinzessin, in der Schweiz. Vor einer Weile verstarb ihr Mann. Mit Königin Sylvia engagiert sie sich z.B. gegen Drogen. Zwei Kinder, beide aus erster Ehe: Hans (geb. 1962) und Lise-Lotte (geb. 1964). Lise-Lotte verunglückte 1998 mit 30 tödlich.

Auf die Frage, ob sie noch oft an die ABBA-Zeit denken würde, sagt sie: "Nein, es gibt Wichtigeres."

2004 trat Frida wieder zum erstenmal öffentlich in der ZDF Sunday Night Classics mit dem Song " The Sun will shines again" auf. Ein Lied, von Ex-Deep Purple Jon Lord geschrieben und am Piano begleitet, das sehr an die Ballade "Andante, Andante" erinnert. Danach ist sie in Köln, Berlin und Leipzig bei der José Carreras Gala aufgetreten.

 

010ef19638

 

 

Banner_PS

 

Zuletzt angesehen