ABBA für Ukraine

Aktualisierung:

Björn hielt in einer weiteren Spendensendung des schwedischen TV eine Ansprache. Er erzählte von einer Begegnung mit einer geflüchteten Familie in seiner Heimatstadt Västervik. Die Eltern waren hoffnungslos, hatten alles verloren, nur ihre Kleidung am Leib und wenig Gepäck.. Die Kinder sahen nach der langen Busreise aus wie Geister.

Björn klagt an, daß nur ein einzelner Mann solches Leid in Osteuropa verursachen kann. Björn betitelt ihn als "Arschloch". Dafür erhielt er Applaus. Den Geflüchteten muß Schutz geboten und die Ukraine muß finanziell unterstützt werden, damit das Land weiter existiert. Die Ukraine kämpft für uns alle, für Demokratie und gegen Autokratie. Seine Rede mit englischen Untertiteln ist hier zu sehen.

+++

In Schweden wurden 8 Millionen Dollar für das ukrainische Volk gesammelt. In diesem Zusammenhang gab Björn dem Sender CNN ein Interview, das Ihr hier sehen könnt.

+++

Wie wir unten stehend schon berichteten, haben ABBA ihr Lied "Ode to freedom" dem ukrainischen Volk, das von Russland kriegerisch angegriffen wird, gewidmet. Am 27. März fand im Stockholmer Konserthuset ein Solidaritätskonzert mit dem Titel "Vi spelar för Freden" statt.

Gemeinsam mit dem Streichensemble Kyiv Soloist, dem Eric Ericssons Chor und Benny Andersson am Flügel wurde "Ode to freedom" zum ersten Mal live aufgeführt. In Anwesenheit des Schwedischen Königspaares gab es anschließend Standing Ovations vom Publikum.

Alle Einnahmen aus dem Kartenverkauf kommen der Ukraine zugute. Hier der Auftritt

Wer sich die gesamte einstündige Sendung auf svt1 ansehen möchte, klicke diesen Link.

+++

Der Song "Ode To Freedom" wurde auf dem im vorigen Jahr erschienenen Album "Voyage" veröffentlicht. Nun haben Agnetha, Björn, Benny und Frida dieses musikalisch und textlich wundervolle Lied dem ukrainischen Volk gewidmet - verbunden mit dem Wunsch nach Frieden und Freiheit.

"I wish someone would write an Ode to freedom that we all could sing."