ABBA und der ESC 2020

Der Eurovision Song Contest 2020 (ESC) fand in diesem Jahr in ungewohnter Form statt. Wegen Corona war das Original abgesagt worden. Einige TV-Stationen sendeten dafür Ersatzveranstaltungen. Hierzu zählt auch die Show "Eurovision shine a light", die aus Hilversum kam. Ehemalige Teilnehmer und Sieger meldeten sich zu Wort, so also auch Björn für ABBA.

In diesem Clip hier erzählt Björn davon, daß sein 7jähriger Enkelsohn von seinen Schulfreunden hörte, sein Opa wäre ein Popstar gewesen. Ob das denn wahr sei? Björn meint, der ESC hilft auch für eine kurze Zeit über die Corona-Probleme hinweg: "Lang lebe der ESC!

+++

BBC1 ließ in seiner TV-Show die besten ESC-Songs aller Zeiten durch Zuschauer wählen. Erneut wurde "Waterloo" zum Sieger gekürt. Schon 2005, im 50. Jahr des ESC, gewann "Waterloo". 

Die aktuelle Top 10 der besten ESC-Songs aller Zeiten gibt es hier.

+++

Auch Spotify ermittelte die meist gestreamten ESC-Titel:

  • Platz 1 - Loreen mit "Euphoria" (2012 für Schweden)
  • Platz 2 - Måns Zelmerlöw mit "Heroes" (2015 für Schweden),
  • Platz 3 - Duncan Laurence mit "Arcade" (2019 für die Niederlande)
  • Platz 4 - ABBA mit "Waterloo" (1974 für Schweden)
  • Platz 5 - Netta mit "Toy" (2018 für Israel)
  • Platz 6 - Lena Meyer-Landrut mit "Satellite" (2010 für Deutschland)

Zu den Top 5 der meistgestreamten Eurovision-Gewinner aller Zeiten zählen ABBA, Céline Dion, Lena, Katrine & The Waves und Måns Zelmerlöw.