, Neues im September 2009 | News 2009 | News | ABBA.de

Noten bei Notenbuch.de

abba_gold_karten

abba_hotels_2014

 

 

Neues im September 2009

Kristina-Bilder der offiziellen Seiten

 

Nachfolgend zwei links zu offiziellen Seiten, auf denen Bilder und Berichte zum Kristina-Konzert in der New Yorker Carnegie Hall zu sehen sind. In der Fotogalerie auf Broadway.com seht Ihr u. a. wie Benny ein Emigrationsdokument als Geschenk erhält.

www.playbill.com/multimedia/gallery/698

www.broadway.com/buzz/andersson-ulvaeus-bring-kristina-carnegie-hall/

 

Ein Konzertmitschnitt auf CD wird bei DECCA UNIVERSAL erscheinen - Termin noch ungewiss.

 

+++

 

Hyde Park-Konzert in deutschen Medien

 

Wir entdeckten jeweils ein Foto in "Woche heute" Nr. 40 und "Schöne Woche" Nr. 40.

 

+++

 

Erste Kristina-Fotos direkt aus der Carnegie Hall

 

Wir erhielten Fotos vom ersten Abend der "Kristina - A Concert"- Aufführung in der New Yorker Carnegie Hall, die wir Euch gerne zeigen. Helen Sjöholm ist Kristina, Louise Petri sang Ulrika und Russell Watso ist Karl Oskar. Auf der webside liest man Pressestimmen wie "Ich sah in die Zukunft des Musiktheaters und die heisst Kristina", "Stehende Ovationen", "Helen Sjöholm ist aussergewöhnlich" und "Das emotionalste und kraftvollste Musical überhaupt".

 

Die Fotos stammen von Carol Rosegg.

 

Thank you for the pics to Joe in New York!

 

+++

 

Nominierung für die Hall Of Fame 2010

 

In diesen Tagen wurden ABBA für die Aufnahme in die Hall OF Fame und Museum im Jahr 2010 nominiert. Sie haben jedoch 11 starke Konkurrenten: Darlene Love, Donna Summer, Genesis, Jimmy Cliff, KISS, Laura Nyro, LL Cool J, Red Hot Chili Peppers, The Chantels, The Hollies und The Stooges.

Die Stimmzettel gingen an 500 Wähler. Auf der 25. Zeremonie am 15. März 2010 im "Waldorf Astoria" in New York City werden die Auserwählten in die Hall Of Fame aufgenommen. In freier Übersetzung lautet die Begründung zur Nominierung von ABBA: "Sie sind eine der meistverkaufenden Gruppen in der Geschichte des Pop. Wenn Stockholm heute ein Hitmacher-Mekka ist, so haben ABBA daran ihren Anteil, weil sie Schweden als erste im Rockbereich platzierten. Die vier Mitglieder kamen in den späten 60ern, der europäischen Hippie-Zeit, zusammen und nannten sich nach den Initialen der beiden Paare Agnetha ‘Anna’ Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson and Anni-Frid ‘Frida’ Lyngstad. ABBA dominierten die Musik der 70er. Die weltweiten Erfolge machten Polar Music zur zweit größten Kapitalgesellschaft in Schweden. Ihre Studio-Finesse brachte Björn und Benny während der Arbeit an acht LPs die Anerkennung von puren Pop Punks und New Wavern. Ab 1982 trennten sich ihre Wege. Aber durch Tribut-Alben und das sensationelle Musical „MAMMA MIA!“ sind ABBA noch immer aktuell."

www.rockhall.com/pressroom/nominees-for-2010-induction/

 

+++

 

Vor dem "Kristina"-Konzert in New York

 

Am 23. und 24. September wird in der New Yorker Carnegie Hall die englischsprachige Konzertversion von "Kristina" aufgeführt. Die Werbung dafür läuft auf Hochtouren (siehe Foto). Björn und Benny sind in diversen Interviews zu erleben. Nachfolgend ein paar Übersetzungen aus dem Video-Clip, zu dem der link am Ende führt: Die Story basiert auf dem Buch des schwedischen Autors Vilhelm Moberg und spielt im 19. Jahrhundert, als die Menschen nach Amerika übersiedelten. B & B lasen die 2000 Seiten der vier Bände und hätten sich eine lediglich 10 Seiten starke Ausgabe gewünscht. Kristina ist die Hauptperson, nichts passiert in Mobergs Geschichte ohne sie. "Hattet Ihr beim Schreiben bestimmte Personen vorm Auge?" Björn: "Wir wussten das nicht. Wir hatten Helen Sjöholm, die Kristina in der Carnie Gall singen wird. Sie war von Anfang an dabei, sang die ersten Demos für uns. Erst später realisierten wir, dass Helen genau die Richtige für diese Rolle war und wir sie in unserer Vorstellung hatten, ohne davon zu wissen." Benny: "Im Film ist Kristina eine dunkelhaarige Frau, Helen ist blond. Bei der Audition war sie unter den 2.000 Bewerberinnen eben die Beste".

Im Vergleich zu all ihren Werken, sagt Björn: "MAMMA MIA! ist ganz anders als die anderen, es ist eine Musicalkomödie." Benny ergänzt: „Chess hat symphonische Teile, Kristina ist total symphonisch.“

www.theatermania.com/new-york/news/09-2009/here-comes-kristina_21335.html

 

+++

 

Agnetha-Interview auf Radio P4

 

Eine Woche, nachdem Lotta Bromè das Telefoninterview mit Frida führte, sprach sie nun auch mit Agnetha knapp 13 Minuten lang. Ihr müsst einfach mal reinhören, auch wenn Ihr kein Schwedisch versteht. Ganz am Anfang intoniert Agnetha "Två Små Troll", ihre erste Eigenkomposition, die sie mit 5 oder 6 Jahren am Klavier verfasste. Später hört man Agnetha und Lotta die deutschen Titel aussprechen, die Agnetha vor ABBA sang. Agnetha spricht kein Deutsch mehr, es ist aber noch in ihr vorhanden, schließlich lebte sie 6 Monate in dem Land und war oft zu Auftritten dort. Die Feststellung, dass sie damals einen deutschen Freund hatte, beantwortet sie mit einem schlichten: "Ja, das stimmt."

Heute gilt Agnethas Hauptaugenmerk ihrer Familie und den Enkelkindern. Agnetha dachte darüber nach, schwedische Folkballaden, von denen es so viele und schöne gibt, aufzunehmen, verwarf diesen Gedanken dann aber. Agnetha war nicht beim Hyde Park-Konzert, weil sie nicht gerne reist. Sie hat aber von dem Erfolg gehört und weiß, daß ABBA-Musik ein Teil der Geschichte sein wird.

www.sr.se/webbradio/webbradio.asp=

 

+++

 

!!! Kylie und Benny auf CD ???

 

"When all is said and done", von Kylie Minogue zu Bennys Klavierbegleitung auf dem Hyde Park-Konzert gesungen, begeisterte ungemein. So sehr, daß es jetzt auf dem Internetportal Facebook eine Kampagne gibt, die zur Veröffentlichung dieser Version als Weihnachtssingle führen soll. Wer dazu mitbeitragen möchte, kann sich auf Facebook engagieren. Sollte unser Direkt-link nicht funktionieren, müsstet Ihr Euch bei Facebook anmelden und über den Suchbegriff zur Kampagne durchklicken.

www.facebook.com/search/

 

+++

 

Ein Konzertbericht aus London

 

Mick war beim Konzert im Hyde Park und schickte uns nachfolgenden Bericht:

 

Chris Evans, ein DJ von BBC Radio 2, startete die Show. Er kündigte Lulu (ehemalige Grand Prix-Siegerin) mit “Gimme, Gimme, Gimme” an. Ich hätte mir gewünscht, sie sänge so gut, wie sie aussah – aber sie tat es diesmal nicht, obwohl Lulu dazu in der Lage ist. Auch die Gruppe The Feeling (5 junge Menschen, nominiert für den Brit Pop-Award) mit „Knowing Me Knowing You" und Nerina Pallot (ebenfalls für den Brit Pop-Award nominierte Sängerin und Songschreiberin mit Platin-Status) enttäuschten stimmlich. Langsam dachte ich, nur ABBA können ABBA singen. Aber dann kamen Capital Voices (hervorragende Background-Sänger), und die machten bei „Money Money Money“ einen guten Job. Doch anschließend sang Jason Donovan – ein grosser Star seit den 80er Jahren - ganz fürchterlich „I have a dream“. Bei den Chess-Segmenten war besonders Christian Jon Billetts Interpretation vom „Anthem“ sehr emotional. Elaine Paige and Siobhan McCarthy (originale Erstbesetzung von Chess) sangen “I Know Him So Well”, und das war ein Triumph. VV Browns Auftritt (junge in Klassik und Jazz ausgebildete Künstlerin) mit „Ring Ring“ bleibt unvergesslich, auch wegen ihrem glitzernden Bühnenoutfit. Ein Highlight wurde Jamie Cullums (er kommt vom Jazz) überaus interessante Version von “My Love My Life”.

Benny wurde beim Betreten der Bühne vom Publikum euphorisch mit „BENNY! BENNY!“-Rufen begrüßt. Sein Spiel mit den Fiddlern von Orsa Spelman war brilliant. Bei „Does Your Mother Know“ von The Feeling war das Publikum nicht mehr zu halten: Wir sangen und tanzten mit ihnen. Beth Nielsen Chapman (amerikanische Country-Sängerin und Songschreiberin) beruhigte uns wieder, sie sang blendend „Fernando“. Dieser Abend war eine Achterbahn der Gefühle: Chaka Khan sang „The winner takes it all“. Als Kylie Minouge auf die Bühne kam, schrie das Publikum vor Freude und flippte völlig aus. Neben „Super Touper“ leitete Kylies „When All Is Said And Done” – von Benny am Flügel begleitet – Richtung Finale. Zum Feuerwerk schwebten dann die ABBA-Melodien in den abendlichen Himmel.

 

Thank you, Mick!

 

+++

 

DVD/BluRay "ABBA live in Japan"

 

Im Herbst 2009 (voraussichtlich Oktober) bringt Polar/Universal Sweden die DVD/BluRay "ABBA live in Japan" auf den Markt. Es ist ein Mitschnitt einer TV-Show in Japan, in der die Supergruppe teils live, teils Playback singt. Aufgenommen 1978, enthält die DVD 15 Hit-Songs plus den Bonus-Track "If It Wasn’t For The Nights". Daneben gibt es weiteres Hintergrundmaterial ihrer Japanbesuche in den Jahren 1978 und 1980.

 

Blu-ray

Disc 1: ABBA Special 1978 & Bonus-Track & 1978 Behind the scenes footage & 1980 Behind the scenes footage & plus Fotogallerie (Japan-Plattencvover & Fotos von ABBA)

 

Deluxe

Disc 1: ABBA Special 1978 & 1978 Behind the scenes footage & Bonus-Track

Disc 2: 1980 Behind the scenes footage plus Fotogallerie (Japan-Plattencvover & Fotos von ABBA), 3 Fotokarten & Sticker

 

ABBA Special Show - gesamt 53min 59s:

Eagle - 4min 05s

Take A Chance On Me - 3min 59s

Money, Money, Money - 2min 58s

SOS - 3min 25s

That´s Me - 4min 07s

Tiger - 3min 54s

Dancing Queen - 4min 50s

Waterloo - 3min 43s

Fernando - 4min 00s

Summer Night City - 3min 30s

The Name Of The Game - 4min 46s

Knowing Me, Knowing You - 3min 59s

If It Wasn´t For The Nights - 3min 46s

Thank You For The Music - 3min 55s

Bonus Track

”If it Wasn´t For The Nights” - 3min 49s (Original Tape mix)

 

Behind the Scenes 1978 - 24min 00s

Behind the Scenes 1980 - 36min 46s

 

SUBTITLES: English, Swedish, German, French, Spanish, Dutch, Italian, Portuguese & Japanese

AUDIO: Dolby Digital Stereo

 

+++

 

36.000 Leute beim Konzert im Hyde Park

 

Es ist vollbracht: 36.000 Leute und viele Künstler huldigten dem Schaffen von ABBA und B & B bei einem Tribute-Konzert im Londoner Hyde Park in Anwesenheit von Björn & Benny. Neben den auf der BBC Radio 2-Seite aufgeführten Songs gab es außerdem eine Version von "Klinga mina klockor" und einem Lied aus "Kristina", jeweils mit einem englischen Text von Björn. Die Gesänge der verschiedenen Künstler sind Geschmackssache. Chaka Khan z. B. bot eine stimmlich gewagte Interpretation von "The winner takes it all". Als dann Benny die Bühne mit seinen Fiddlern betrat, ertönten lautstarke "Benny, Benny"-Rufe. Sie spielten schwedische Folk-Musik. Erneut ein riesiger Applaus, als Benny Kylie Minogue bei "When all is said and done" am Piano begleitete. Kylies Worte im Anschluss: "Ein Traum wurde wahr für mich!" Musikalisch begleitete das Konzert die Original-ABBA-Band. Anders Eljas dirigierte das Symphonie-Orchester.

Am Ende des Konzertes kam auch Björn mit gigantischem Applaus auf die Bühne und sprach zum Publikum: "Als Tausende 'Chiquitita' mitsangen, war auch ich gerührt. Ich bin normalerweise kein nostalgischer Mensch, aber heute doch. Ich dachte an vier junge Menschen, die zum ersten Mal in ihrem Leben in einem Rolls Royce von Brighton nach London zu 'Top Of The Pops' (Anm.: damalige führende britische TV-Charts-Show) fuhren, um dort 'Waterloo' zu singen. Ich weiß nicht mehr, was ich damals dachte, aber ungefähr so: Was für eine Chance, hier - im Land der Beatles - eine Nummer 1 zu haben."

www.thesun.co.uk/sol/homepage/showbiz/bizarre/2635792/Kylie-sings-Super-Trouper-at-ABBA-tribute-gig.html

 

www.thisislondon.co.uk/music/review-23743629-details/Another+Abba+star+is+Bj%C3%B6rn+as+Kylie+joins+the+band+/review.do

 

Ab heute (14.09.) noch 6 Tage lang das Konzert anhören und Fotos unter www.bbc.co.uk/programmes/b00mnd4b

 

+++

 

Ergebnis der TOP 25 auf RNH

 

Radio RNH präsentierte eine teilweise überraschende TOP 25 der ABBA- + Solo- + Covertitel aus Eurer Wahl. Hier das Ergebnis:

 

25. ABBA – Take a Chance on me

24. ABBA – Move On

23. ABBA – Dance (While the Music still goes on)

22. ABBA – Should I laugh or Cry

21. ABBA - Lay all your Love on Me

20. ABBA – Under Attack

19. ABBA – S.O.S.

18. Elaine Paige / Barbara Dickson – I know him so well

17. Gemini – Another You, Another Me

16. ABBA – Money, Money, Money

15. ABBA – When all is said and done

14. Agnetha Fältskog – Wrap your Arms around Me

13. ABBA – Knowing Me, Knowing You

12. ABBA – One of Us

11. ABBA – Super Trouper

10. Agnetha Fältskog – One Way Love

9. ABBA – Dancing Queen

8. BAO / Helen Sjöholm – Story of a Heart

7. ABBA – The Visitors

6. ABBA – So Long

5. Frida – I know there is something going on

4. Murray Head – One Night in Bangkok

3. ABBA – The Winner takes it all

2. ABBA – Mamma Mia

1. ABBA – The Day before you came

 

+++

 

Letzte Möglichkeit für die TOP 25 auf RNH

 

Sendung am Sa, 12.09. ab 20 Uhr auf www.radionewhorizon.com: Nur noch bis 11.09. könnt Ihr Eure TOP 10 zur Wahl beim Internet-Radio RNH abgeben. Moderator Sven teilte uns mit, daß sich erst in dieser Woche so langsam eine Nummer 1 der 25 Titel herauskristalisierte. 2 Wochen lang waren gleich 4 Lieder an der Spitze. Die aktuelle Nr. 1 überrascht! Wenn Ihr also das Ergebnis noch verändern wollt, mailt Eure TOP 10 unter allen ABBA-Originalen und -Coversongs, sowie B & B-Schöpfungen anderer Interpreten an sven@radionewhorizon.com mit dem Betreff "RNH/ABBA.de - Top 25 und TOP 3". Vergeßt nicht, die TOP 3 unter den TOP 25 zu nennen - dafür gibt es was zu gewinnen.

 

Wer am beliebten Chat teilnehmen will: Weil die webside neu gestaltet wurde, muß sich jeder neu anmelden. Aber auch über die Gast-Funktion, ohne anmelden, ist es moeglich in den Chat zu kommen.

 

+++

 

ABBAWORLD-Premiere in London

 

Soeben erreicht uns die Nachricht, die mit langem Atem geplante Wanderausstellung ABBAWORLD (ursprünglich als ABBA-Museum gedacht) feiert ihre Premiere in London. Noch sind die Angaben unpräzis: Man habe den perfekten Ort mitten im Herzen von London gefunden, nahe öffentlicher Verkehrsmittel. Der Beginn läge noch in diesem Herbst. Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. London als Startpunkt der Tour deshalb, weil ABBA dort ihre größten Erfolge in den Charts feierten. www.touringx.com

 

+++

 

Carola im MONO MUSIC-Studio

 

Die in Schweden äußerst populäre Sängerin Carola, die ihr Heimatland auch erfolgreich beim Grand Prix vertrat, nahm gemeinsam mit dem britischen Tenor Paul Potts Songs für ihr nächstes Album auf. Sie tat dies im MONO MUSIC-Studio von Benny Andersson.

 

+++

 

Agnetha und Frida im Radio-Interview

 

Uns erreichten einige Anfragen, weil man lange nichts von Frida in der Öffentlichkeit wahrnahm. Es gibt ein Lebenszeichen: Die beliebte schwedische Moderatorin Lotta Bromè führte auf Radio P4 ein ca. 13 Minuten langes Interview mit einer gut gelaunten Frida. Hört selber www.sr.se/webbradio/webbradio.asp=

 

Am 17.09. ist Agnetha im Gespräch mit Lotta Bromè.

 

+++

 

Agnetha erneut in der Öffentlichkeit

 

Bei einer Feier der Villman-Produktion waren auch Agnetha und Tochter Linda zu Gast. Das Fest fand im Vasa-Theater in Stockholm statt. abbaofficial.wordpress.com

Die Firma hatte mit der Produktion des Theaterstückes "Magnolien aus Stahl" zu tun, in dem Linda mitspielte. www.vasateatern.se/index.php

 

+++

 

Benny im Telefon-Interview auf BBC Radio 2

 

In der Radio-Show von Claudia Winkleman auf BBC Radio 2 war Benny für ca 6 min. in einem Telfoninterview zu hören. Es ging u. a. um das Konzert am 13.09. im Londoner Hyde-Park. Benny ist sehr aufgeregt, weil er nicht weiß, wie die Künstler die ABBA-Songs vortragen werden. Er kennt nur einige Arrangements. Danach gefragt, ob Benny auf irgendeine Version eines ABBA-Titels ganz besonders gespannt sei, antwortet er: „When all is said and done“ und „Sleeping through my fingers“. Er freut sich auch auf Elain Paige mit der „Chess“-Nummer.

Ein weiteres Thema war die Verfilmung des MAMMA MIA!-Musicals. Benny bestätigte, dass er anfänglich von diesem Projekt nicht sehr begeistert war, da er sehr stolz auf ABBA ist. Als er dann aber selber Teil des Ganzen wurde und Kontrolle über die Geschehnisse bekam, war alles gut.

Zu seiner Arbeitsweise erzählte Benny, dass er täglich mehrere Stunden zum Komponierenn ins Studio geht. Seine Stücke entstehen nicht durch Inspiration (z. B. durchs Wetter o. ä.), sondern durch harte Disziplin und Arbeit. Er gibt nie auf, wenn keine Ideen kommen. Über all die Jahre seines Schaffens lernte er, dass irgendwann irgendwoher immer wieder etwas kommt, auch nach langen Pausen.

 

Im anschließenden Gespräch mit den Machern des Konzertes vom 13.09. gab es einige Infos zum Inhalt. Benny wird musizieren, u. a. mit seinen Fiedler-Freunden von Orsa Spelman. Auch Björn ist anwesend. In einem fantastischen Show-Finale mit großem Orchester und Chor ist auch „Chiquitita“ zu hören. Bis zu 30.000 Zuschauer werden erwartet. Dieses Konzert wird nur ein Mal aufgeführt und nicht wiederholt.

 

Unter www.bbc.co.uk/iplayer/console/b00mdzbc könnt Ihr von heute (06.09.) an noch 5 Tage lang in die Radio-Show hineinhören. Ab ca. 1:11:30 startet das Telefonat mit Benny (nach dem Whitney Houston-Titel). Nach SOS beginnt das Gespräch über das Konzert.

 

+++

 

Box-Set Komplette Studio-Aufnahmen von ABBA

 

In unserem Shop gibt es in einer Sonderaktion noch einmal 2 Box-Sets der kompletten Studio-Aufnahmen von ABBA ... die im hellblauen Samt.

abba.de/index.php

 

+++

 

Björn auf CNN

 

Knappe 15 min. lang stellte Björn auf CNN in der Reihe "My City_My Life" Stockholm vor. Gegliedert in einzelne Kapitel, spazierte Björn durch die schwedische Hauptstadt und erzählte sehr emotional und begeisternd von solchen Stellen wie Gamla Stan, Schären und den Parks, die 40 % der Fläche einnehmen. Hier denkt er oft über neue Texte nach. Er besuchte auch die ehemaligen Aufnahme-Studios, zeigte die Technik von damals und verwies auf das geplante ABBA-Museum. Bei dem Hinweis auf die traditionellen Trolle in seiner Heimat meinte Björn, auch er sehe manchmal morgens beim Blick in den Spiegel selber wie ein Troll aus.

Wiederholungen:

04.09. - 05:00 Uhr

05.09. - 10:30 Uhr und 19:00 Uhr

06.09. - 00:30 Uhr und 16:30 Uhr

 

+++

 

Verleihung des Polar Music-Preises

 

Schwedens König Carl XVI. Gustav verlieh am 31.08. im Stockholmer Konzerthaus den diesjährigen Polar Musik-Preis an Rockmusiker Peter Gabriel und José Antonio Abreu, Komponist und Wirtschaftswissenschaftler aus Venezuela. Der Polar Musik-Preis wurde 1989 von ABBAs Manager Stig Anderson gestiftet. www.zeit.de/online/2009/36/polar-music-prize

Mehrere Fotos und Videoclips rund um die Zeremonie unter www.polarmusicprize.org. Im ersten Video ist bei ca. 02:14 Marie Ledin, Stigs Tochter und Gremiumsmitglied, im Interview zu sehen. Ein ABBA-Mitglied entdeckten wir nicht.

 

+++

 

Zusätzliches RNH TOP 25-Gewinnspiel

 

Am Samstag, 12.09. wird im Internet-Radio RNH die TOP 25 gespielt, die durch Eure Zuschriften entsteht (siehe unsere August-news). Die Macher der Sendung nehmen bis zum 11.09. weiterhin 10 Titel-Vorschläge an und legen noch ein Gewinnspiel drauf: Jeder, der seine Songs für die Top 25 abgegeben hat, kann auch die TOP 3 tippen, die am Ende heraus kommen könnten. Wir richtig getippt hat, gewinnt einen Preis, der in der Sendung verraten wird. Liegen mehrere Tipper richtig,wird der Preis verlost. Schickt Eure TOP3 an sven@radionewhorizon.com mit dem Betreff "RNH/ABBA.de - Top 25 und TOP 3".

 

Banner_PS