, Neues im April 2009 | News 2009 | News | ABBA.de

Noten bei Notenbuch.de

abba_gold_karten

abba_hotels_2014

 

 

Neues im April 2009

Agnetha-Komposition von 1981 auf CD - endlich!

 

Erstmalig erscheint Agnethas Komposition "Men natten är var", mit der die Interpretin Kicki Moberg 1981 beim schwedischen Grand Prix-Vorentscheid antrat, in Deutschland auf CD. Dieser Titel ist einer von Agnethas letzten veröffentlichten Eigenkompositionen. Die Doppel-CD "GRAND-PRIX PARTY HITS" ist soeben bei edelRECORDS erschienen. Ein deutscher und ein schwedischer Grand Prix-Fan stellten die Auswahl zusammen. So findet Ihr hier auch "Bang a Boomerang" in der Originalversion von Svenne & Lotta, bevor ABBA diesen Song populär machten.

Die CD ist in unserem Shop erhältlich: www.abba.de/index.php

 

+++

 

EUROVISION DANCE NITE in Hamburg

 

Aufgrund des großen Erfolges gibt es am 2. Mai 2009 im MHC (Borgweg 8, Hamburg) wieder eine Super-Einstimmungs-Party zum diesjährigen Eurovision Song Contest. Unter dem Motto „Grand-Prix Partyhits“ verwöhnt DJ Douze Points die Ohren aller Tanzwütigen, natürlich auch mit dem diesjährigen deutschen Beitrag „Miss Kiss Kiss Bang“ von Alex Swings Oscar Sings in einem exklusiven Alex Christensen Remix. Eintritt: 5,00 €

 

+++

 

Grattis, Björn!

 

25. April: Wir gratulieren Björn zu seinem Geburtstag!

 

+++

 

Neue ABBA-CD-Erscheinungen

 

Zum 10. Jubiläum vom Musical MAMMA MIA! gibt es jetzt in England eine neue Ausgabe der dazugehörigen CD. Die Aufmachung ist anders, die Titelliste jedoch wie auf der CD zum 5jährigen, also mit dem Bonus "Mamma Mia", "Dancing Queen"und "Waterloo".

 

In Frankreich erschien eine neue Gretaest Hits-Auflage, die der schon veröffentlichten CD "The name of the game" gleicht.

 

+++

 

"ABBA GOLD" in der ewigen Bestenliste der Schweizer Hitparade

 

Die Schweiz führt eine "Ewigen Bestenliste - Alben" in einer offiziellen Hitparade. Nach einem Punktesystem platzieren sich dort seit 1983 die erfolgreichsten Alben. Seit dem 4.10.1992 ist "ABBA GOLD" dabei und somit PLATZ 1 dieser Bestenliste. www.hitparade.ch/bestall_a.asp

 

+++

 

TV-Tip

 

Am Montag, 20. April zeigt der nur digital empfangbare TV-Sender EinsFestival ab 05:20 Uhr im Rahmen seines ClipFestivals "Our last Video ever" aus dem Jahr 2004, in dem ABBA durch Puppen dargestellt werden.

 

+++

 

MAMMA MIA!-Film Teil 2?

 

Die Spekulationen um Teil 2 des erfolgreichen Spielfilms "MAMMA MIA!" nehmen kein Ende: Eindeutige Position bezieht Björn, der Teil 2 aus verschiedenen Gründen ablehnt, u. a. weil man schon in anderen Projekten stecke. Benny ist der Idee etwas zugewandter, und Meryl Streep ist bereit, "GROSSMAMA MIA!" zu spielen. Autorin Catherine Johnson und Produzentin Judy Craymer bleiben optimistisch, da sich Meinungen immer ändern können.

www.broadwayworld.com/article/Abbas_Ulvaeus_Not_Happy_About_MAMMA_MIA_Movie_Sequel_Plans_20090413

 

+++

 

B & B in London

 

Rund um das 10jährige Bühnenjubiläum und 35 Jahre nach ihrem Sieg beim 74er Grand Prix waren Björn & Benny in London present. Am Ende von MAMMA MIA! kamen sie auf die Bühne und wurden stürmisch gefeiert. Benny bedankte sich u. a. bei Björn für sein Mitwirken am Erfolg des Musicals. Björn bedankte sich beim Publikum.

Im TV gab es ein Interview, bei dem sie eine ABBA-Reunion und eine erneute Teilnahme am Eurovision Song Contest ablehnten. Über ihre Anfänge erzählten sie, daß sie schon vor ABBA in Schweden für einheimische Künstler schrieben. Sie schickten diese Aufnahmen weltweit an Radiostationen, wurden aber überhaupt nicht beachtet, weil die Texte auf schwedisch waren. Also mußten sie einfach beim Grand Prix englisch singen, um die Bühnen der Welt zu erobern. Wie ihre Lieder zu Hits wurden und woher der anhaltende Erfolg kommt, können sich beide nicht erklären. Aber seht die Clips selber unter news.bbc.co.uk/2/hi/entertainment/7987152.stm

 

+++

 

Sendebeiträge zum Waterloo-Jubiläum im Radio

 

Einige Radiosender brachten kleine Sendebeiträge zum 35. Jahrestag des Waterloo-Sieges beim Grand Prix 1974:

WDR2 gffstream-3.vo.llnwd.net/c1/radio/stichtag/wdr2_stichtag_20090406_1230.mp3

SWR1 www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/1226322

 

+++

 

"Agnetha und ich" - ein Mini-Musical

 

Neugier und scheinbare Seelenverwandtschaft führten Schauspielerin und Sängerin Meike Gottschalk www.meikegottschalk.de zu ihrer Rolle im Stück „Agnetha und ich“. Was ist das Faszinierende an der zurückgezogen lebenden Schwedin ? Meike stellt ihr Leben dem Agnethas gegenüber und klärt grundlegende Fragen: Wer hat die Millionen? Wer hat die traurigsten, blauen Augen? Und ... und ...? Am Piano begleitet wird sie hierbei von Ariane Baumgartner www.ariane-baumgartner.com

Aus dem Inhalt: Meike und Ariane befinden sich in ihrer Künstler-Garderobe. In 2 Stunden werden sie einen weiteren Auftritt als Agnetha-Double mit Piano auf einer Fan-Veranstaltung haben. Aber heute versteht Ariane die Welt nicht mehr. Wieso macht Meike den Erfolg ihrer Rede plötzlich abhängig von Agnethas energetischer Anwesenheit? Und was ist, wenn sie nicht kommt...? Und wo ist der Sekt?

Zu sehen ist dieses 2-Personen-Stück noch bis in den Mai hinein im Atelier Theater in Köln. www.theaterszene-koeln.de/mitglied.php

 

+++

 

5. April: Happy Birthday, Agnetha!

 

Wir gratulieren Agnetha zu ihrem 59. Geburtstag und wünschen ihr und uns noch ganz viele öffentliche Auftritte.

 

+++

 

B & B in der Elaine Paige-Show am 5.4.

 

Am Sonntag, 5. April trifft Elaine Paige in ihrer Radio-Sendung auf BBC2 ab 13 Uhr Björn und Benny (1 Stunde Zeitverschiebung zu England beachten!) Elain spielte in der Urfassung vom B & B-Musical "CHESS" die Rolle der Florence. www.bbc.co.uk/programmes/b006wqwz

 

+++

 

Alain Barthel von ABBA.de im Radio-Interview

 

Aus Anlaß "35 Jahre Waterloo" spielt der Radiosender „harmony.fm“ aus Hessen www.harmonyfm.de/384.php bis 6. April eine Woche lang alle ABBA-Songs. Ein Interview mit Alain Barthel von ABBA.de ist Teil des Programms.

 

+++

 

Oster-Oldie-Marathon im Radio

 

Die beim NDR beheimatete Welle Nord sendet über Ostern vom 11. – 14. April die „Top 777 der 70er“. Wer ABBA darunter platzieren möchte, kann dies unter www.wellenord.de/programm/osteroldiemarathon100.html

 

+++

 

Björn zur Musikverbreitung über YouTube

 

YouTube beschuldigt PRS für das Verbreiten von Musik über deren Internetplattform zu hohe Gebühren zu verlangen. PRS verwaltet in England die Rechte der schaffenden Künstler. Björn äußerte sich dazu: Musik sollte von Komponisten und der Musikindustrie selbst verbreitet werden. Er fühlt mit den jüngeren Kollegen bezüglich deren aktueller Situation und kann ihren Ärger verstehen. Einige empfinden, daß ihre Arbeit nicht genügend gewürdigt würde und die wachsende Ignoranz gegenüber den Menschen, die ihren Lebensunterhalt mit Musik verdienen. Lest Björns Originalworte auf der extra für dieses Problem geschaffenen homepage unter den Einträgen vom 24.03.2009 www.fairplayforcreators.com/comments18.html

 

Banner_PS