, Neues im Mai 2013 | News 2013 | News | ABBA.de

Noten bei Notenbuch.de

abba_gold_karten

abba_hotels_2014

Tickets für Mamma Mia jetzt online kaufen!

 
white
14
1020
-10
Top

Neues im Mai 2013

Erneutes Interview mit ABBA Intermezzo

Ein weiteres Interview mit Regina Grafunder, Leiterin des Fanclubs ABBA Intermezzo, erschien in der Regionalpresse.

+++

Internationale Platzierungen von "A"

Hier einmal ein kleiner Überblick über eine Auswahl weltweiter Platzierungen von Agnethas Album "A". Wenn Ihr auf die kleinen Flaggen klickt, kommt Ihr auch auf die jeweiligen Länder-Charts.

+++

Ein Hauch von ABBA beim ESC

Alain Barthel war für ABBA.de live beim Finale in Malmö dabei. Hier sein Kurzbericht und Fotos:

Emmelie de Forest, die Favoritin gewinnt den European Song Contest 2013 für Dänemark. Es war bis zur 5. letzten Punktevergabe ein heißes Kopf an Kopf Rennen mit Aserbaidschan und der Ukraine. Cascada belegte für Deutschland trotz fulminantem Auftritt nur den 21. Platz.

Neu war die Stimmabgabe über eine App, bei der man während der Song live gesungen wurde, alle Infos über den Künstler, den Songtext und das Land zur Verfügung gestellt bekam. Auch iim Netz sahen nicht nur über 100.000 Benutzer den ESC über Livestream an, über 18.000 gaben auch ihre Kommentare und Wertung an. Hier siegte Cascada vor der Dänin.

Und natürlich durfte ABBA nicht fehlen. Zum einen durch die Hymne "We write the story" von Björn & Benny gemeinsam mit DJ Avicii, die zu Beginn gespielt wurde, zum anderen durch den Song "The Winner Takes it all", der in Pausenzeit vor der Punktevergabe gesungen wurde.

Die Aufführung der Hymne "We write the story" könnt Ihr hier ab ca. 2:30 min beginnend im Zusammenhang mit der gesamten Final-Eröffnung anschauen.

+++

SKAP 2013 an Agnetha Fältskog

Agnetha erhielt in ihrer Heimat den Kai Gullmar Gedächtnispreis (SKAP) 2013 für ihr Schaffen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Hier ein kurzes Video von der Preisübergabe.

Ausgezeichnet mit einem SKAP-Stipendium wurde außerdem Sarah Dawn Finer, die beim ESC in Malmö die EBU-Abgeordnete Linda Woodruff verkörperte und - wie in Alains Bericht oben erwähnt - "The winner takes it all" interpretierte.

+++

Von Null auf Zwei: "A"

Laut Media Control stieg Agnethas Album "A" von Null auf Platz Zwei in die Charts ein. Da hatte wohl nicht nur Gary Barlow ein gutes Händchen - siehe Foto :-)

Herzlichen Glückwunsch, liebe Agnetha, zu diesem phänominalen Comeback!

+++

TV-Tips

VOX sendet am 19. Mai um 22:40 Uhr in der Sendung "Prominent" ein Interview mit Agnetha.

Im rbb wird am 25. Mai um 00:10 Uhr (also Fr zu Sa) die lange Musikladen-Nacht wiederholt, für die u. a. auch ABBA angekündigt sind.

+++

Vogue rühmt Agnetha

Die Zeitschrift Vogue, die Mode-Bibel schlechthin, erwähnt Agnethas aktuellen Kleidungsstil wohlwollend.

+++

ABBA The Dinner & Show

"ABBA The Dinner & Show" bietet mehr als ein Konzert. Bei dieser Veranstaltung gibt es einen Sektempfang, ein 4-Gang-Menü oder ein Buffet, eine ausgezeichnete Lightshow mit Pyrotechnik und eine ABBA-Live-Show mit der Coverband "Abba Unforgattable". Zu  dieser Band gehören

  • als Agnetha: Jennifer Budek
  • als Anni-Frid: Isabell Classen
  • als Björn: Frank Seyda
  • als Benny: Uwe Morschek

Termine entnehmt bitte der Veranstalterseite.

Achtung! Abba–Fans, welche über die Hotline 02381-86365 Eintrittskarten bestellen, und das Stichwort „Dancing Queen“ nennen, erhalten einen Nachlass von 20 % auf den Eintrittspreis!!!

+++

SAT 1 Agnetha Special gestrichen

Das Agnetha Spezial von SAT 1 in der Nacht vom 13. auf den 14. Mai wird nicht gesendet. Der Sender war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

+++

ABBA Das Sonderheft erschienen

Mit der Ausgabe Rock Classics Nr. 10 ist in diesen Tagen "ABBA Das Sonderheft" erschienen. Es ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Handel erhältlich oder bestellbar über nachbestellung@slam-zine.com oder
www.rockclassicsmag.com

Den Machern ist auf 100 Seiten ein schönes, informatives und reich bebildertes Heft gelungen, das u. a. folgendes zum Inhalt hat:

  • Biografien und Neuigkeiten
  • Interviews (auch mit Regina Grafunder vom Internationalen Fanclub ABBA Intermezzo)
  • Raritäten, Memorabilia, Fanclubs
  • Das große ABBA Musical
  • 4 Poster

Dafür ein Dankeschön an die Redaktion!

+++

Agnetha singt live ABBA

Ein kleines bischen Live-Gesang alter ABBA-Hits in einem kurzen Clip: Bitteschön!

+++

Bekanntgabe der Polarpreis-Gewinner 2013

Schon wieder ist ein Jahr vorüber, und die Gewinner des vom ABBA-Manager Stig Anderson gestifteten Polar Music Price 2013 sind benannt: Youssou N'Dour und Kaija Saariaho. Youssou N'Dour ist ein senegalesischen Sänger, der u. a. gemeinsam mit Neneh Cherry und dem Song "7 seconds" in den 1990ern einen Welterfolg hatte. Kaija Saariaho stammt aus Finnland und ist in der Klassik bekannt.

Am 27. August verleiht der schwedische König in einer feierlichen Zeremonie den mit ca. 100.000 Euro dotierten Preis.

+++

BBC 1: Agnetha in The One Show

Hier der Clip dazu.

+++

BBC 2: Radio-Interview bei Ken Bruce

... könnt Ihr hier anhören. Agnetha spricht über ihre Karriere seit Beginn, ihre Erinnerungen an ABBA und das neue Album, stellenweise sehr humorvoll und selbstironisch.

+++

Agnetha Interview in Berner Zeitung

Noch ein kleines aktuelles Interview mit Agnetha in der Berner Zeitung.

+++

Australien Special mit Agnetha

Unter dem spektakulären Titel "Agnetha bricht ihr Schweigen" könnt Ihr Euch auf ihrer Website mit Datum 7. Mai das Special aus Australien in zwei Teilen anschauen. Wir wünschen Euch viel Freude dabei.

+++

Agnetha Fältskog im Londoner Himmel

Der Londoner Gay Club Heaven (dt. Himmel) hatte zu einer ABBA-Party eingeladen. Und obwohl die Veranstalter vorab eindeutig daruf hinwiesen, daß Agnetha nicht vorbeikommen würde, erschien sie strahlend schön in Gltzerhose und sehr entspannt auf der Bühne des Clubs.

Sie hatte 10 ihrer CDs unterschrieben, die von den Besuchern gewonnen werden konnten. Die Einladung des Moderators, ein wenig live zu singen, lehnte Agnetha charmant ab, tanzte aber am Schluss ihres ca. 6minütigen Bühnenaufenthaltes zu "Dancing Queen" und formte zum Playback lächelnd die Lippen - natürlich textsicher...

Auf youtube findet Ihr einige Videos hierzu.

+++

Agnetha auf Promotour in England

Agnetha ist auf Promotour in England. Hier hört Ihr das Interview, das sie der BBC im Radio gab. U. a. erzählt sie davon, in den letzten Jahren nur mit ihren Enkeln und vielleicht mal unter der Dusche gesungen zu haben. Sie wollte die Sicherheit in ihrer Stimme wiederbekommen und nahm daher Gesangsstunden. Derzeit sagen viele Menschen Agnetha, daß sie sich gerne an ihre klare Stimme als einem Viertel von ABBA erinnern. 

Agnetha stimmte der schon einmal früher von Björn & Benny im BBC geäußerten Meinung zu, daß der Erfolg von ABBA auch mit der Traurigkeit und dem Schweden-Feeling (dunkle Wälder, kurze Tage) in den Liedern zu tun hat: "Wir leben in einem sehr, sehr dunklen Land. Es ist wirklich sehr speziell, die Hälfte des Jahres in Kälte und Finsternis zu leben. Wir erfinden das nicht, es ist einfach in uns."

Moderator John Wilson erkannte in der Hookline "... now I know ..." des Duetts mit Gary Barlow Ähnlichkeiten zu "SOS", was Agnetha bestätigte. Noch mehr im ABBA-Stil empfindet sie jedoch "Dance your pain away". Man wollte aber absolut keine ABBA-Parallelen schaffen.

Bei ihrem selbstkomponiertem Song hat Agnetha Verständis dafür, daß die Hörer sich fragen, ob dieser autobiografisch sei. Ursprünglich sollte "I keep them on the floor..." ein Schlaflied für Kinder werden. Nach und nach wurde es aber immer mehr ein Liebeslied. Agnetha schrieb nur die Musik, nicht den Text.

Agnetha denkt gerne an das 1979er Konzert in Wembley zurück, das der damals 14jährige Moderator mit seiner Familie besuchte. ABBA erinnern sich noch heute an die Liebe des Publikums und sind sehr stolz darauf.

Bei der Stockholmer Eröffnung des ABBA-Museums ist Agnetha ja auf Promotour in England, wird aber im Herzen vor Ort sein. Sie wüßte keinen Anlaß, zu dem ABBA sich musikalisch wiedervereinen sollten.

(Übersetzung in Auszügen)

+++

Gary Barlow trifft Agnetha Fältskog

Das gemeinsame Duett sangen beide getrennt ein. Nun trafen sie sich endlich, und zwar für die Dokumentation der BBC.

+++

ZDF Leute heute: Das längere Agnetha-Interview

Im Rahmen seiner Sendung Leute heute sendete das ZDF Ausschnitte aus einem Interview mit Agnetha. Hier könnt Ihr die längere Version anschauen.

+++

Frida im schweizer Magazin BILANZ

Es scheint ja, im Augenblick um Frida am ruhigsten zu sein. Wir fanden aber in dem schweizer Magazin BILANZ Nr.08/2013 ein kurzen Artikel über ihre Vermögenslage. Wer die Printversion haben möchte, kann diese kostenpflichtig (!) unter kundenservice@bilanz.ch bestellen.

+++

Die Original-Sterngitarre von Björn ist zurück

Alain Barthel brachte sie persönlich zurück und übergab sie Ingmarie Halling, Kuratorin und dem CEO, Mattias Hansson. Es war ein wirklich bewegender und zugleich aufregender Moment.

Dort wo sie später präsentiert wird, hing schon ein Bild von Brighton und den vieren, wo Björn ganz deutlich die goldene Sterngitarre in den Händen hält. Nun hat sie den würdigen Platz gefunden, den sie verdient hat.

Der erste Eindruck vom noch nicht ganz fertigen ABBA Museum ist einfach: WOW! Man hat an so viele Details gedacht, viele interaktive Elemente eingebaut und Ecken, wo die ABBA Fans sich fotografieren lassen können. Einfach klasse. Wir wünschen dem ABBA The Museum, alles Gute und viel Erfolg.

+++

Weitere Berichterstattung bzw. Interviews über/mit Agnetha gibt es in folgenden Printmedien: BRIGITTE Nr. 10, Melodie & Rhythmus Mai/Juni 2013, Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau und M-Männer.

Interessant wieder mal, wie unterschiedlich Agnetha über eine ABBA-Reunion zitiert wird.

Wir danken all unseren Lesern für die Hinweise auf die Medienpräsenz.

 

Banner_PS